Der Ortschaftsrat

Ortsbürgermeister: Knut Freese (Wählergemeinschaft der Vereine Zuckerdorf)

1. Stellvertreter: Karl-Heinz Matthias (CDU)

2. Stellvertreter: Olaf Wachsmuth (WG der Vereine Zuckerdorf)

CDU: Karl-Heinz Matthias, Hanno Trieger

AfD: Heinz-Jürgen Mattig

Die Linke: Dr. Horst Lux

Wählergemeinschaft der Vereine Zuckerdorf: Knut Freese, Andrea Walter, Rainer Lux, Olaf Wachsmuth, Karl-Ernst Gebhardt

Klein Wanzleben l Gleich drei Klein Wanzleber Ortschaftsratsmitglieder, Karl-Heinz Matthias, Hanno Trieger (beide CDU) und Karl-Ernst Gebhardt (Wählergemeinschaft der Vereine Zuckerdorf), schlugen uniso Knut Freese (Wählergemeinschaft der Vereine Zuckerdorf) für das Amt des Ortsbürgermeisters vor. Alle neun Mitglieder stimmten dann dafür, Freese in dieses Ehrenamt zu wählen. Der Zahnarzt ist weiterhin FDP-Fraktionsvorsitzender des Stadtrates Wanzleben-Börde und Vorsitzender des Gemeindekirchenrates St. Johannis Klein Wanzleben.

Wahlen erfolgen einstimmig

Genauso eindeutig waren die Wahlen des ersten und des zweiten Stellvertreters des Klein Wanzleben Ortsbürgermeisters. Erster Stellvertreter wurde Karl-Heinz Matthias (CDU) und zweiter Stellvertreter Olaf Wachsmuth (Wählergemeinschaft der Vereine Zuckerdorf). Wachsmuth war auf der Liste der Wählergemeinschaft der Vereine Zuckerdorf in den Ortschaftsrat nachgerückt, da Jan Flügel sein Mandat nicht angenommen hatte. Wachsmuth sitzt weiterhin in der Fraktion SPD/Grüne des Wanzleber Stadtrates.

„Als Troika wollen wir das Zuckerdorf Klein Wanzleben in seiner Entwicklung voran bringen“, verdeutlichte Freese als frisch gewählter Ortsbürgermeister. Angesichts seiner weiteren ehrenamtlichen Aufgaben als Gemeindekirchenratsvorsitzender und Stadtrat wolle er die Verantwortung für das Zuckerdorf mehr auf seine Stellvertreter und die anderen Ortschaftsräte verteilen.

Bilder

Nur alle zwei Wochen Sprechstunde

Freese kündigte an, die Sprechstunden des Ortsbürgermeisters jetzt nur noch alle zwei Wochen anstatt jede Woche im Zuckerdorf durchführen zu wollen. Dieser Rhythmus reiche seiner Meinung nach aus, da die Bürger ohnehin immer die Möglichkeit hätten, ihn und die anderen Ortschaftsräte anzusprechen.

Wie Freese weiter sagte, sei es für ihn eine Ehre, zum Klein Wanzleber Ortsbürgermeister gewählt worden zu sein, und er sei froh, dass das Votum seiner Ortschaftsratskollegen einstimmig ausfiel. Von allen Mitgliedern sei Kreativität gefordert, um die Herausforderung, die vor Klein Wanzleben lägen, zu meistern. Getreu des Grundsatzes seines Vorgängers im Amt des Ortsbürgermeisters Horst Flügel, wolle er dafür kämpfen, das im Dorf Geschaffene zu erhalten.

Keine Fraktionen

Zu Beginn der konstituierenden Sitzung des Ortschaftsrates Klein Wanzleben hatte Dr. Horst Lux (Die Linke) als ältestes Mitglied die Leitung übernommen. Er verpflichtete die anderen Ortschaftsräte auf die gewissenhafte Erfüllung ihrer Amtspflichten. Nach der Wahl von Knut Freese verpflichtete dieser Horst Lux. Obwohl die neun Klein Wanzleber Ortschaftsräte unterschiedlichen Parteien und einer Wählergemeinschaft angehören, einigten sie sich darauf, keine Fraktionen bilden zu wollen.

In der Einwohnerfragestunde gab der frühere Ortsbürgermeister Horst Flügel dem neuen Rat mit auf den Weg, weiterhin eine enge Zusammenarbeit zu pflegen, um das Zuckerdorf ohne Parteienpolitik weiter in der Entwicklung voranzubringen.