Altenweddingen (vs) l Durch Mitarbeiter eines Supermarktes in Altenweddingen im Landkreis Börde wurde am Mittwoch (29. Januar) gegen 14.30 Uhr mitgeteilt, dass eine männliche Person vor dem Geschäft liegt und augenscheinlich schläft.

Die Polizei hat vor Ort einen 37-jährigen Mann aufgefunden, der bereits durch Rettungssanitäter behandelt wurde. Der Mann war stark betrunken und pustete einen Wert von 3,37 Promille. Zur Behandlung wurde er in das Krankenhaus nach Schönebeck gebracht.

Am Donnerstagmorgen wurde die Polizei gegen 1.30 Uhr von einem Taxifahrer gerufen, da ein Fahrgast seine Rechnung nicht begleichen konnte. Den Angaben des Taxifahrers zufolge hatte er den Mann aus einer Gaststätte in Schönebeck abgeholt und nach Schwaneberg gefahren.

Dort angekommen, konnte er die Rechnung von 62 Euro nicht begleichen und wollte später bezahlen. Er hinterließ seinen Personalausweis und seinen Führerschein und verschwand. Bei der Überprüfung der Dokumente wurde klar, dass es sich wohl um die hilflose betrunkene Person vom Vortag handelte. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.