Osterweddingen l In Osterweddingen (Landkreis Börde) wurde offenbar ein 58-jähriger Mann erschlagen. Laut Polizei kam es am Freitag (16. Oktober) kurz nach Mitternacht in Osterweddingen zu einer körperlichen Auseinandersetzung in deren Folge ein 58-jähriger Mann verstarb.

Wie die Polizei am Freitag mitteilt, besteht der Verdacht eines Tötungsdeliktes. Die Polizei konnte zwei Tatverdächtige (20 und 22 Jahre alt) vorläufig festnehmen. Die beiden Männer befinden sich derzeit im polizeilichen Gewahrsam.

Todesursache, genaue Tatumstände und Hintergründe der Tat sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Nach Volksstimme-Informationen soll es sich bei dem Opfer um den Eigentümer des Hotels Schwarzer Adler handeln.

Er soll versucht haben, die beiden Tatverdächtigen von einer Sachbeschädigung abzuhalten. Daraufhin kam es zu der Auseinandersetzung. Bürgermeister Jörg Methner zeigte sich am Morgen schockiert von dem Vorfall. Der Tote sei äußerst beliebt gewesen. Methner hatte nach dem Vorfall die Blutspuren vor dem Landhotel in der Alten Dorfstraße mit einer Kehrmaschine beseitigen lassen.