Unfallflucht

13-jähriger Radfahrer im Harz schwer verletzt

In Wernigerode ist ein Junge von einem Auto beinahe angefahren worden. Doch statt zu helfen, lässt der Fahrer den Verletzten zurück.

Wernigerode (dpa) l Ein 13 Jahre alter Radfahrer ist in Wernigerode (Landkreis Harz) beinahe von einem Auto angefahren worden und in der Folge schwer gestürzt. Der unbekannte Autofahrer ergriff die Flucht, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Nach ersten Erkenntnissen waren der 13-Jährige und sein Freund am Samstag gemeinsam mit ihren Rädern unterwegs. Im Ortsteil Reddeber fuhr plötzlich ein Autofahrer aus der Gegenrichtung kommend auf ihre Straßenseite. Der 13-Jährige wich aus, geriet ins Straucheln und stürzte. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu. Der Autofahrer half ihm nicht und fuhr davon.