Reddeber (mg) l Beamte eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) haben am Mittwoch gegen 13 Uhr einen gewalttätigen Mann im Wernigeröder Ortsteil Reddeber festgenommen. Nach gegenwärtigem Ermittlungs- und Erkenntnisstand habe der 34-Jährige am Vormittag gegen 10 Uhr zunächst die Autoscheibe eines in der Dorfstraße abgestellten VW Golf eines Anwohners eingeschlagen sowie die Außenspiegel abgetreten, teilt ein Sprecher des Polizeireviers Harz mit. Zudem habe der Wernigeröder Kennzeichen abmontiert und den Anwohner bedroht.

„Da der 34-Jährige ein auffällig abnormes Verhalten zeigte und nicht ausgeschlossen werden konnte, dass er mit einem Messer bewaffnet ist", wie die Polizei informiert, wurden neben Beamten der Verhandlungsgruppe ein SEK angefordert. Die Beamten des Landeskriminalamtes überwältigten den Mann schließlich auf dessen Wohngrundstück. Anschließend wurde der 34-Jährige in ein Fachkrankenhaus gebracht. Der Verdacht, dass er ein Messer mit sich führte, bestätigte sich nicht, antwortet ein Polizeisprecher auf Volksstimme-Nachfrage.