Benneckenstein l Eine Bücherei weniger gibt es in der Stadt Oberharz. Die Bibliothek in Benneckenstein steht nach 117 Jahren vor dem Aus.

Das musste mit Bedauern in der jüngsten Tagung des Ortschaftes Benneckenstein festgestellt werden. Die Stadtbibliothek ist seit August geschlossen und wird auch nicht wieder geöffnet. Der Grund: Es gibt keine Nutzer mehr. Noch bis August ist Benneckensteins Bibliothek zuletzt aufopferungsvoll und ehrenamtlich von Jürgen Heyder betreut und offen gehalten worden. Doch die Zahl der Leser nahm seit Jahren stetig ab.

Zu wenig Menschen nutzten die Bibliothek

Auf die Frage, was mit den Büchern werden soll, gibt es bisher noch keine Antwort. Benneckensteins Ortschaftsrat sprach sich dafür aus, dass die Bibliothek wegen Nichtnutzung geschlossen bleibt und nun nach Interessenten für eine Übernahme von Büchern gesucht werden soll.

Die Bücherei in Benneckenstein gab es über 100 Jahre, wie Chronist Jürgen Kohlrausch inzwischen anmerkt. Sie war 1901 als Städtische Volksbücherei gegründet worden.