Wernigerode l Frische Brötchen, Marmelade, Obst und auch das ein oder andere Gläschen Sekt – das Bürgerfrühstück vor dem Rathaus steht bei vielen Wernigerödern und Harzern fest im Veranstaltungskalender.

Die inzwischen elfte Auflage des Benefizfrühstücks wird am Sonntag, 3. Juni, von 10 bis 14 Uhr vom Kinderschutzbund Harz ausgerichtet. Familien, Freundeskreise, Vereine, Firmen und Parteien können eine oder mehrere Festzeltgarnituren für einen Spende von 40 Euro je Tisch vorbestellen. Wer mehr geben möchte, kann dies selbstverständlich tun. „Im letzten Jahr wurden 75 Tische reserviert“, blickt Organisator André Weber zurück. Mehr als 800 Wernigeröder und Harzer hätten die Möglichkeit genutzt, gemeinsam zu frühstücken und gleichzeitig Geld für den guten Zweck zu spenden, so der Chef des Kinderschutzbundes Harz.

Spenden für guten Zweck

„Auch im Jahr 2018 fließen die Spenden eins zu eins in soziale Projekte für Kinder und Jugendliche in der Harzregion“, informiert Weber. „Als Veranstalter freuen wir uns in diesem Jahr wieder auf viele Besucher.“ Zwölf Tische seien bereits reserviert.

Zum Prozedere: An jedem Tisch finden acht Personen Platz. Diese sprechen untereinander ab, wer was zum Frühstück mitbringt. Der Gestaltung des Frühstücks und der Tische sind dabei keine Grenzen gesetzt. Wichtig sind gute Laune, Spaß und Freude an einem großen gemeinsamen Frühstück mitten im Herzen der Stadt. Auf die Besucher wartet in diesem Jahr dabei wieder ein buntes Rahmenprogramm für Jung und Alt.

Anmeldungen werden bis zum Sonntag, 27. Mai, per E-Mail unter info@kinderschutzbund-harz.de und telefonisch unter (01 52) 09 86 55 41 entgegengenommen.