asselfelde (mg) l Mit einem Großaufgebot ist die Oberharz-Feuerwehr am Freitagabend, 4. Dezember, zu einem Einsatz in Hasselfelde ausgerückt. An der Teufelskehre waren der Schornstein und die angrenzende Holzfassade eines Ferienhauses in Brand geraten.

Wie Stadtwerhleiter Dirk Rieche berichtet, wurden die Wehren um 19.13 Uhr alarmiert. „54 Einsatzkräfte aus Hasselfelde, Trautenstein, Stiege, Elbingerode, Benneckenstein und Elend konnten das Feuer in kurzer Zeit löschen."

Verletzt wurde laut Feuerwehr niemand. Die Polizei hat Ermittlungen zur bislang ungeklärten Brandursache aufgenommen, wie ein Sprecher des Harzreviers mitteilt. Nach ersten Schätzungen belaufe sich der Schaden auf rund 80.000 Euro.