Wernigerode/Halberstadt (vs) l Bei Großkontrollen von Autos aus der Tuningszene durch Polizeibeamte am Samstagabend, 3. Oktober, an der Rappodetalsperre im Harz sind zahlreiche Verstöße festgestellt worden. Insgesamt gab es 39 Verkehrsordnungswidrigkeiten, wie es in einer Mitteilung aus Halberstadt am Sonntag heißt.

In zwölf Fällen waren die Autofahrer zu schnell unterwegs, der schnellste mit 79 statt erlaubten 50 Kilometern pro Stunde. Gemessen wurde zwischen Wendefuhrt und Cattenstedt. Weiter wurden bei acht Autos gravierende Mängel entdeckt, sodass die Betriebserlaubnis erlosch. In sieben Fällen mussten die Autofahrer ihren Wagen stehen lassen.

Doch es gab nicht nicht technische Probleme - in zwei Fällen ermitteln die Beamten nun wegen Trunkenheit im Verkehr, in einem Fall wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln und zudem auch ein Mal wegen eines Angriffs auf die Polizisten.