1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Wernigerode
  6. >
  7. Interview mit der Wernigeröder Wohnungsgenossenschaft (WWG): Großvermieter in Wernigerode baut neue Wohnungen und saniert gleichzeitig Plattenbau

Interview mit der Wernigeröder Wohnungsgenossenschaft (WWG) Großvermieter in Wernigerode baut neue Wohnungen und saniert gleichzeitig Plattenbau

Wohnraum in Wernigerode ist knapp - nur eine von mehreren Herausforderung, der sich die Wernigeröder Wohnungsgenossenschaft (WWG) stellen muss.

Von Ivonne Sielaff Aktualisiert: 23.02.2024, 16:38
Wernigerodes Wohnungsgenossenschaft baut in der Georgiistraße für 27 Millionen Euro 80 Wohnungen.
Wernigerodes Wohnungsgenossenschaft baut in der Georgiistraße für 27 Millionen Euro 80 Wohnungen. Foto: Ivonne Sielaff

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Wernigerode. - Die Wernigeröder Wohnungsgenossenschaft (WWG) hat große Pläne. Auch das Wohl der Mieter wird im Blick behalten. Im Interview mit Reporterin Ivonne Sielaff sprechen die WWG-Vorstandschefs André Vollmer und Christian Linde über Millionen-Investitionen, Ziele und warum sie auf Facebook beschimpft wurden.