Wernigerode (vs) l Am Dienstagmorgen (24. November) kurz nach Mitternacht teilte ein Anrufer der Polizei mit, dass etwa 50 Kühe in der Heinrich-Heine-Straße in Richtung Wernigeröder Innenstadt laufen.

Beim Eintreffen der Polizei bestätigte sich der Sachverhalt. Laut Polizeibericht hatten die Kühe den Weidezaun ihrer Wiese, die sich in unmittelbarer Nähe auf dem Ziegenberg befand, überwunden.

In dem angrenzenden Wohngebiet beschädigten sie einen Zaun und mindestens ein Auto. Die Polizei konnte die Kühe zurücktreiben und den Halter verständigen.