Wernigerode/Silstedt (vs) l Am Mittwoch (23. September) gegen 16.45 Uhr kam es auf der Börstedter Straße in Wernigerode (Landkreis Harz) zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Fahrradfahrer, wobei sich das fahrradfahrende Kind schwer verletzte. Dies teilt die Polizei am Donnerstag mit.

Eine 53-jährige Fahrerin eines Opel Corsa fuhr auf der Börstedter Straße in Richtung Harzstraße in Silstedt. Ein 9-jähriger Junge fuhr zu dieser Zeit mit seinem Mountainbike auf der Straße Am Bauplatz und wollte nach rechts auf die Börstedter Straße einbiegen.

Da die Autofahrerin nicht weit genug rechts fuhr, kam es zum Zusammenstoß der beiden. Der Fahrradfahrer kam zu Fall und verletzte sich schwer. Er wurde im Krankenhaus stationär aufgenommen.

Wie die Polizei mitteilt, trug der Junge einen Helm. Da er durch den Aufprall gegen die Windschutzscheibe geschleudert wurde, schütze der Helm den Jungen vor schlimmeren Verletzungen.

Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von 3500 Euro.