Wernigerode (vs) l Kurioser Großeinsatz für die Polizei in Wernigerode mitten in der Nacht zu Mittwoch (11. November(: Gegen 2.45 Uhr wurde der Rettungsleitstelle gemeldet, so berichten es die Beamten, dass sich am Nordharz-Center in der Theodor-Fontane-Straße ein halbnackter Mann in einem Kanalisationsschacht befinde. Die Polizei machte sich sofort auf den Weg.

Die Beamten vor Ort bemerkten dann, dass der Mann (22) im Schacht einen "völlig verwirrten Eindruck" machte. Der Verwirrte drohte sogar, sich oder die Beamten massiv zu verletzen, heißt es im Bericht der Polizei weiter. Außerdem wollte er, obwohl nur leicht bekleidet, den Schacht nicht verlassen.

So kamen anschließend Spezialkräfte des Landkriminalamtes zu Einsatz. Sie konnten den jungen Mann aus dem Schacht holen, er wurde anschließend in eine Psychiatrie eingewiesen. Der Einsatz dauert insgesamt vier Stunden.