Wernigerode l Die Gewerkschaft Verdi ruft Beschäftigte der Harzer Verkehrsbetriebe (HVB) für Dienstag, 22. Mai, zum Warnstreik auf. Von 4 Uhr bis 7.45 Uhr sollen die Arbeitnehmer nicht nur in Wernigerode, sondern auch in Halberstadt und Quedlinburg die Arbeit ruhen lassen. In der Harzer Kreisstadt sind außerdem die Beschäftigten der Halberstädter Verkehrs-GmbH aufgerufen, die Arbeit niederzulegen.

Ziele seien „die Verkürzung der wöchentlichen Arbeitszeit bei vollem Lohnausgleich, eine verbesserte Dienstplangestaltung und die Weiterentwicklung der Eingruppierungsregelungen“, sagt der zuständige Gewerkschaftssekretär Andreas Reichstein.

Verdi fordert einen neuen Rahmentarifvertrag, der den Ende 2017 gekündigten Tarifvertrag ersetzen soll. „Es ist an der Zeit, den Worten Taten folgen zu lassen. Der immer wieder von allen Seiten beschriebenen hohen Belastung der Beschäftigten muss endlich Rechnung getragen werden", so Reichstein. Die Tarifverhandlungen werden laut der Gewerkschaft am Freitag, 1. Juni, fortgesetzt.