Thale (dpa) l Eigentlich sei eine Großveranstaltung wegen des Jubiläums geplant gewesen, sagte der Marketingleiter der Seilbahnen, Maik Zedschack. Stattdessen gibt es am Mittwoch (7. Oktober) ein Mitarbeiterfest im kleinen Kreis und nur für geladene Gäste.

Aktuell laufe der Betrieb gut. "Wir profitieren stark vom Inlandstourismus", so Zedschack. Allerdings werden die Besucherzahlen vom Vorjahr vermutlich nicht erreicht werden. Seit Mai haben die Seilbahnen wieder geöffnet. Bis dahin werde normalerweise die Hälfte des Jahresumsatzes gemacht. "Ostern, Pfingsten, Walpurgisnacht – die großen Ereignisse sind für uns dieses Jahr ins Wasser gefallen", sagte Zedschack. 2019 hatten etwa 730.000 Besucher die Angebote genutzt.

Für die kommenden Jahre wünsche er sich, dass es weiterhin bergauf gehe, sagte der Marketingchef. Einige Neuerungen, die für 2020 geplant waren und die sich wegen der Pandemie verzögern, stehen nun 2021 an. Dazu zähle der Ausbau der Spaßinsel und ein 4D-Panoramakino.