Heinrichsberg l Als der Weihnachtsmann (Eckhard Westphal) mit der zweispännigen Kutsche von Helmut Schulze vorfuhr, gab es für die Heinrichsberger Kinder kein Halten mehr. Sie freuten sich unbändig über die Bescherung durch den bärtigen Alten.

Unterdessen genossen die Erwachsenen die Angebote von Sportverein und Feuerwehr. Da gab es Grünkohl und Gegrilltes, warme und kalte Getränke. Eltern der Kita boten Kaffee und selbst gebackenen Kuchen an. An verschiedenen Ständen konnten noch kleine Geschenke für den Gabentisch erworben werden. So bot unter anderem Inge Flietel kunstvoll gestaltete Kerzen und Glückwunschkarten an oder gab es Kreatives aus der Textilwerkstatt Wolmirstedt.

Für einen Höhepunkt des Weihnachtsmarktes sorgten die Mitglieder der frisch gegründeten Eltern-Theatergruppe der Kita „Deichwichtel“. Sie führten das Märchen „Hexe Caroline“ auf und bekamen dafür reichlich Applaus.

Bürgermeisterin Bettina Seidewitz (CDU) bedankte sich bei allen Helfern und Organisatoren. In den Dank schloss sie ausdrücklich auch die Gemeindearbeiter ein.