Wolmirstedt l Das „Fest der Nachbarn“ wird auch in diesem Jahr wieder auf dem Zentralen Platz stattfinden. „Das Programm für den 2. September steht zu großen Teilen“, informiert Siegfried Bärhold, Chef der Allgemeinen Wohnungsgenossenschaft (AWG).

„Wir möchten wieder Kultur und Unterhaltung für alle interessierten Wolmirstedter Bürger bieten“, sagt Bärhold. Interessierte aus den umliegenden Gemeinden seien natürlich auch eingeladen.

Musikalisch wird einiges geboten: Das OK-Live-Ensemble hat sich für einen Auftritt angekündigt und ein Double von Wolfgang Petry wird an diesem Tag auftreten. Auch Frank Hengstmann soll die Wolmirstedter an diesem Tag mit seinen Kabarettfähigkeiten beeindrucken.

Bilder

Der Fokus liegt aber ebenso auf den Wolmirstedter Unternehmen. Diese bieten zahlreiche Möglichkeiten, für die Festbesucher. Es gibt eine Modenschau, das Café im Pavillon ist geöffnet, der Kanuverein übernimmt den Getränkeverkaufs im Sechseckzelt, für die Erfrischung wird eine Cocktailbar aufgebaut.

„Es soll auch eine Tombola geben“, sagt Siegfried Bärhold. „Die Teilnehmer dürfen auf interessante Preise gespannt sein.“ Eine Überraschung behält Bärhold aber noch für sich. „Um 20 Uhr spielt noch eine weitere Liveband, wir wollen aber noch geheim halten, um wen es dabei geht. Das Geheimnis lüften wir dann in den nächsten Wochen“, sagt der AWG-Chef.

Das Fest der Nachbarn findet zum dritten Mal statt. „Wir wollen das aber nicht nummerieren“, sagt Siegfried Bärhold. „Jedes der Feste steht für sich und soll einzigartig sein.“

Beginn ist am 2. September um 14 Uhr auf dem Zentralen Platz in Wolmirstedt. Gefeiert werden soll bis 23 Uhr.