Energiewende

Burgstaller wollen von Preisexplosion auf dem Strommarkt profitieren

Vor zwei Jahren haben erste Planungen für einen Solarpark bei Cröchern begonnen. Dabei soll die Photovoltaikanlage einen Gewinn für alle bringen. So soll es funktionieren.

Von Hendrik Reppin 20.09.2022, 18:03
Die Sonne scheint und schon fließt günstiger Strom - für Einwohner der Gemeinde Burgstall jedoch erst in drei Jahren und wenn die Politik zustimmt.
Die Sonne scheint und schon fließt günstiger Strom - für Einwohner der Gemeinde Burgstall jedoch erst in drei Jahren und wenn die Politik zustimmt. Symbolfoto: Hendrik Reppin

Cröchern/ Burgstall - An gleich drei Standorten in der Nähe der Ortschaften Cröchern, Burgstall und Blätz könnten schon bald Photovoltaikanlagen stehen. „Schon vor zwei Jahren hat es viele Diskussionen mit Vorhabenträger und Gemeinde gegeben“, sagt Christian Kroll, stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde Burgstall.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.