Colbitz l Standesgemäß eröffnete der Chor unter der Leitung von Bärbel Pfeiffer den Sängerball im Volkshaus mit Gesang. Beim Lied „Warum singe ich im Chor?“ machten die Sängerinnen und Sänger auch deutlich, wie schön diese Art der Freizeitgestaltung sein kann.

Dann wurden die Jubilare geehrt. Vereinsvorsitzende Karin Petzhold konnte dabei Christel Geitner zum seltenen 65-jährigen Chorjubiläum beglückwünschen. Glückwünsche gab es auch für Monika Behrendt (50 Jahre), Burgit Wirthgen (20 Jahre) sowie Edda Gadau, Gisela Ballerstedt und Lothar Thiel (15 Jahre). Leider konnten nicht alle Jubilare die Ehrung persönlich entgegennehmen.

Bei Musik, Tanz und gutem Essen verging die Zeit wie im Fluge. Zu vorgerückter Stunde überraschten die Chormitglieder die Ballgäste noch mit einigen humorvollen Einlagen. Dabei dichteten die Sängerinnen den Erfolgstitel „Felicitas“ kurzerhand um. Daraus wurde „Zellulitas“, womit die Frauen auf ihre kleinen Problemchen hinweisen wollten, denen sie mit Stirnband und Gymnastikanzug zu Leibe rücken.

Bilder

Die Männer des Chores hielten es dabei mehr mit Gemütlichkeit. Bei einem Schoppen Bier schilderten sie musikalisch die Vorzüge des Chorlebens.