Ebendorf (vs) l Das Pflegezentrum Haus Hoheneck in Ebendorf bewältigt die Corona-Pandemie bisher ohne Corona-Zwischenfälle. Darüber informierte die Einrichtung kürzlich den Bundestagsabgeordneten und Ortsbürgermeister Manfred Behrens (CDU) und widerspricht damit Verbreitungen, wonach das Virus in dem Pflegezentrum aufgetreten sei.

„Das Pflegezentrum Ebendorf steuert seitens der Bewohner auf einen nahezu vollständigen Impfschutz zu“, erklärt der Ortsbürgermeister. „Bislang erfolgten die Impfungen bei 68 der 78 Bewohner. Von den 48 Mitarbeitern verfügen bereits 20 Mitarbeiter über einen vollständigen Impfschutz.“

Neben den Impfungen verfolgt die Einrichtung ein strategisches Testkonzept, um das Auftreten des Virus schnellstmöglich zu bemerken. Bewohner werden daher einmal wöchentlich und bei Verdacht getestet. Mitarbeiter des Pflegezentrums werden zweimal wöchentlich und bei Verdachtsfällen getestet. Jegliche Besucher und Dienstleiter müssen sich zudem vor Zugang auf das Corona-Virus testen lassen.

Bei neuen Bewohnern, Wiederaufnahmen oder Rückkehrern aus einem Krankenhaus muss zwingend ein negativer PCR-Test vorliegen.

Als Ortsbürgermeister von Ebendorf lobt Manfred Behrens das professionelle Vorgehen im Pflegezentrum Hoheneck: „Ich freue mich sehr darüber, dass das Personal aus Haus Hoheneck sein Bestes gibt und bislang erfolgreich die Ausbreitung des Corona-Virus verhindert hat. Mit den fortschreitenden Impfungen blicke ich äußerst positiv in die bevorstehende warme Jahreszeit und hoffe sehr, dass die Bewohner demnächst wieder mehr Besucher empfangen können.