Samswegen l Die Rockwichtel vom SSV Samswegen konnten vor wenigen Tagen eine ganz besondere Ehrung einheimsen. Beim Wettbewerb „Sterne des Sports“ kamen die kleinen Tänzerinnen und ihre Betreuerinnen auf den dritten Platz und konnten sich über ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro freuen. Alexandra Cop, Vorsitzende des SSV Samswegen, freut sich mit den Kindern: „Das ist einfach schön, dass sie diese Anerkennung bekommen. Die Kinder trainieren hart und mit ganz viel Einsatz.“ So werden schon die kleinsten Samsweger an den Tanz und die Bewegung herangeführt, und zwar auf eine kindgerechte Weise.

Die Rockwichtel sind eine Tanzgruppe aus Müttern und Kindern, die immer montags zwischen 16 und 17.30 Uhr in der Samsweger Turnhalle zum Tanzen zusammenkommt. Bärbel Jahns ist ihre Trainerin.

In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Olympischen Sportbund lobte die Volksbank Magdeburg auch in diesem Jahr den Wettbewerb mit dem Titel „Sterne des Sports“ aus, die das gesellschaftliche Engagement von Sportvereinen auszeichnet. Beworben hatten sich Vereine aus Magdeburg, dem Landkreis Börde und dem Salzlandkreis.

Eine fachkundige Jury, bestehend aus Frank Löper, Referent Kommunikation / Veranstaltungsmanagement beim Landessportbund Sachsen-Anhalt, Hans-Joachim Malli, Sportredakteur bei der Volksstimme, Frank Emmelmann, Europameister von 1982 im 100-Meter-Sprint, sowie Josefine Radmer, Mitarbeiterin der Volksbank und aktive Sportlerin, ermittelte die Preisträger.