Barleben l Zweimal im Jahr treffen sich die Barleber Schützen zur Mitgliederversammlung. Der Vorsitzende Ulrich Dürrmann berichtete vor allem über erfolgreich abgeschlossene und in diesem Jahr noch anstehende Projekte. „Für ein Projekt, das uns besonders am Herzen liegt, haben wir erst kürzlich beim Kreisschützentag grünes Licht von unserem Kreisschützenverband Ohrekreis bekommen. Unserem Antrag, das diesjährige Benefizschießen zugunsten unserer Hilfsaktion ,Hilfe für Michelle‘ auszutragen, wurde stattgegeben“, freut sich Pressewartin Martina Graeveling im Namen von Vorstand und Mitgliedern. An diesem Schießen darf sich jeder beteiligen, Schützen und Nichtschützen, alle sind herzlich willkommen. Stattfinden soll die Benefizveranstaltung am Sonnabend, 28. April 2018, von 10 bis 15 Uhr auf dem Gelände des Barleber Schützenvereins am Schützenplatz.

Der Barleber Schützenverein ist federführend bei „Hilfe für Michelle“, die Barleberin liegt seit der Geburt ihres Kindes im Koma. Gemeinsam mit Freunden der betroffenen Familie Ferchland hat der Verein bereits im Februar einen Benefiz-Flohmarkt veranstaltet.

Mehrere Meistertitel errungen

Doch auch die sportlichen Erfolge der Vereinsmitglieder standen auf der Tagesordnung. Die Sportleiter der verschiedenen Abteilungen gaben ihre Berichte über die sportlichen Erfolge des vergangenen halben Jahres ab. „So konnten wir etliche Kreismeister- und Landesmeistertitel erringen. Besonders stolz sind wir auf Leon Jungmann sowie Doreen und Robin Sticklat, die sich für die diesjährigen Deutschen Meisterschaften qualifizieren konnten“, sagt Martina Graeveling.

Bei der turnusmäßigen Wahl des Vorstands gab es keine Überraschungen, alle Mitglieder des Vorstands wurden wiedergewählt. Die Pressewartin schätzt ein: „Wir sehen das als ein großes Zeichen des Vertrauens. Offenbar haben alle Vorstandsmitglieder in den vergangenen vier Jahren ihre Arbeit gut gemacht.“

Wie bei anderen Vereinen auch ist die Gewinnung von Nachwuchs ein großes Thema bei den Barleber Schützen. „Dazu kamen unsere Sportleiter Detlef Jungmann und Doreen Sticklat auf die Idee, unseren Verein auf Facebook zu präsentieren“, so Graeveling. Neben der Vereins-Internetseite www.barleber-sv.de  ist der Barleber Schützenverein nun auch im sozialen Netzwerk zu finden.