Hohe Preissteigerung

So erklärt die Stadt Wolmirstedt die hohen Kosten für den neuen Busbahnhof

Das neue Tor zur Stadt soll sich nach seinem Umbau extrem modern präsentieren. An dem Projekt sind mehrere Parteien beteiligt. Doch die Kosten dafür sind extrem gestiegen. Warum das so ist, hat nun die Stadtverwaltung offen gelegt.

Von Tom Wunderlich 24.11.2022, 11:25
Die Visualisierung des Planungsbüros zeigt einen ersten Entwurf der neuen Busstände. Auf rund 1,5 Millionen Euro werden die Gesamtkosten geschätzt.
Die Visualisierung des Planungsbüros zeigt einen ersten Entwurf der neuen Busstände. Auf rund 1,5 Millionen Euro werden die Gesamtkosten geschätzt. Visualisierung: Stadt Wolmirstedt/WSTC GmbH

Wolmirstedt - Modernes Aussehen, mehr Platz für Busse und wettergeschützte Warteatmosphäre zeichnen den neuen Busbahnhof in Wolmirstedt. Künftig sollen die Besucher der Stadt, aber auch Einheimische sich deutlich wohler fühlen, wenn sie am Bahnhof unterwegs sind.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.