Zielitz (bst) l Bei der Eröffnung des neuen Zielitzer Theaters beeindruckten die Schauspielschüler mit Szenen aus Goethes „Faust“. Der Klassiker steht allerdings bei den beiden letzten Vorstellungen in diesem Jahr nicht auf dem Spielplan.

 Statt dessen geht es am kommenden Sonntag, 27. Dezember, turbulent und lustig auf der Bühne des neuen Hauses zu. Ab 17 Uhr führen die Mimen des Holzhaus-Theaters das Erfolgsstück der diesjährigen Kalimandscharo-Festspiele „Pension Schöller oder was macht die Fniege im Hans“ auf.

„Silvestersternschnuppen“ heißt es dann am letzten Tag des Jahres. Dann wollen die Schauspieler „das Beste aus dem alten Theaterjahr und die schönsten Ausblicke auf 2016“ auf die Bühne bringen. Beginn ist um 19 Uhr. Beide Vorstellungen sind aber bereits ausverkauft. Eine Nachfrage nach eventuell zurückgegebenen Karten ist unter der Rufnummer 039208/49 12 12 möglich.