Wolmirstedt l Das Haus für altersgerechtes Wohnen in der Damaschkestraße wird erst im kommenden Frühjahr gebaut. Das teilt Siegfried Bärhold, Geschäftsführer der Allgemeinen Wohnungsgenossenschaft (AWG) mit. Grund für den späteren Baubeginn sind beginnende archäologische Arbeiten, außerdem muss die Finanzierung des fast zwei Millionen Euro teuren Projektes noch bis ins Letzte geklärt werden. Eigentlich sollte bereits in diesem Herbst mit dem Bau begonnen werden.

In der Damaschkestraße sollen barrierefreie Wohnungen entstehen, die vor allem für ältere Menschen gedacht sind, außerdem Gewerbeeinheiten.