Top-Thema

Ausbau

Widerstand in Barleben gegen Sanierung des Buschwegs

Die Barleber Verwaltung plant die Sanierung des Buschwegs. Die Straße verbindet das neue Wohngebiet mit dem Ortskern. Doch gegen das Vorhaben regt sich Widerstand.

Von Sebastian Pötzsch 22.11.2022, 16:21
Der Buschweg in Barleben ist in einem schlechten Zustand.
Der Buschweg in Barleben ist in einem schlechten Zustand. Foto: Sebastian Pötzsch

Barleben - Wer mit seinem Auto den Buschweg im äußersten Osten Barlebens entlangfährt, mutet sich und seinem Gefährt viel zu. Noch schlimmer mag es Radlern ergehen. Die rund vier bis fünf Meter breite Fahrbahn ist einst mit Natursteinen befestigt worden. Doch hat sie ihre beste Zeiten längst hinter sich. Das grober Pflaster ist aufgewölbt und stark zerfahren. Besonders kaputt ist der unbefestigten Seitenbereich.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.