Weniger Baugenehmigungen

Hausbau-Boom vorbei? Zerbster Baubranche kämpft mit Folgen der Krise

400.000 neue Wohnungen im Jahr, das ist das Ziel der Bundesregierung. Die Energiekrise trifft auch das Baugewerbe mit voller Wucht. Zerbster Baufirmen sehen schwere Zeiten auf sie zukommen.

Von Tom Szyja 16.09.2022, 17:49
In den letzten Jahren erlebte die Baubranche einen regelrechten Boom. In diesem Jahr ist ein Rückgang erkennbar.
In den letzten Jahren erlebte die Baubranche einen regelrechten Boom. In diesem Jahr ist ein Rückgang erkennbar. Symbolfoto: dpa

Zerbst - In den letzten Jahren erfüllten sich viele den Traum vom Eigenheim. Immobilien versprechen schließlich neben dem reinen Wohnen auch gute Rendite. In Zeiten der Energiekrise überdenken offenbar viele Bauleute ihre Projekte und backen erstmal kleinere Brötchen.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.