Zerbst l Unter dem Motto „...und jetz jeht’s los“ verspricht das Zerbster Heimat- und Schützenfest auch in diesem Jahr elf abwechslungsreiche Tage. Vom 31. Juli bis zum 10. August verwandeln sich Schlossgarten und Schloßfreiheit wieder in ein buntes Festgelände mit gemütlichen Biergärten, tollen Karussells, Los- und Schießbuden.

Etwa 70 Schausteller und Gastronomen werden sich auf dem Platz verteilen, informiert Kulturamtsleiterin Antje Rohm. Wie sie verrät, wird das beliebte Riesenrad nicht fehlen. Erstmals seit der Wende können sich die Besucher zudem im Ringewerfen versuchen. Zu den neuen Fahrgeschäften gehöre ein Riesenkettenflieger, blickt sie auf das längste Volksfest Sachsen-Anhalts voraus.

Dieses erlebt seinen Auftakt traditionell mit der Eröffnung der Gewinnausstellung der inzwischen 114. Zerbster Pferdemarktlotterie im Sitzungssaal des Rathauses – 700 Sach- und Geldpreise hat der Verkehrsverein 2015 ausgelobt. Unter den insgesamt 35 000 Losen lockt ein Auto als Hauptgewinn. Nach der Proklamation der Schützenkönige auf der Schloßfreiheit im Festzelt mit dem Fassbieranstich durch Bürgermeister Andreas Dittmann, Live-Musik mit „The Artcores“ und einer eindrucksvollen Artistik-Show mit „Die Romanoffs/Die Bojes“ der Startschuss.

„Das Auftakt-Wochenende steht auch im Zeichen der vor 25 Jahren unterzeichneten Städtepartnerschaft zwischen dem anhaltischen Zerbst und dem friesischen Jever“, erklärt Antje Rohm. Erwarten werden nicht nur Jevers Bürgermeister Jan Edo Albers sowie Mitglieder der Feuerwehr, des Bürgervereins sowie der Tischtennisabteilung des MTV Jever. „Am 2. August wird der Shanty-Chor Moorwarfen den Frühschoppen im Festzelt mit einem Auftritt mitgestalten“, erzählt die Kulturamtsleiterin.

Himmel voller Farben

Sie weist ebenfalls auf die vielfältigen sportlichen Veranstaltungen hin, die das Heimat- und Schützenfest umrahmen. So findet vom 31. Juli bis 2. August das 59. Reit-, Spring- und Fahrturnier mit Teilnehmern aus mehreren Bundesländern statt. Eingebettet sind hier die sachsen-anhaltischen Landesmeisterschaften im Gespannfahren der Vierspänner. Das Schleifchenturnier im Badminton, der Heimat- und Schützenfestlauf, die Schießwettbewerbe und das Skat-Turnier runden das aktive Angebot ab.

Nicht im Programm fehlen darf der Familientag. Während sich der Nachwuchs auf Puppentheater, Hüpfburg und Nudeln satt freuen darf, lässt Kay Dörfel beim 22. Sommerfest der Volkssolidarität Erinnerungen an Schlagersänger Roy Black wach werden. Überhaupt ist für reichlich Unterhaltung an allen Festtagen gesorgt – unter anderem mit dem Rumpelkammerorchester, der Live-Band „Six“ oder „Fassi & Friends“.

Zum krönenden Abschluss erwartet die Besucher schließlich „Ein Himmel voller Farben und Musik“, wenn am 9. August um 22.30 Uhr das Höhenfeuerwerk beginnt.