Brustkrebs

Ohne Brust leben: Antje Proft erzählt über ihre schwere Entscheidung

Antje Proft lebt nach einer Krebserkrankung ohne rechte Brust. Sie will Patientinnen entlang der Elbe zeigen, welche Möglichkeiten es gibt. Sie macht auch in Anhalt-Bitterfeld Station.

Von Petra Wiese 16.06.2022, 16:28
Brustlos leben nach Brustkrebs: Antje Proft ist mit dem Rad unterwegs und besucht Brustzentren.
Brustlos leben nach Brustkrebs: Antje Proft ist mit dem Rad unterwegs und besucht Brustzentren. Foto: Antje Proft

Steckby - Am Sonntag schwingt sich Antje Proft aufs Rad. Sie ist nicht einfach so mit dem Rad unterwegs, sie ist auf Aufklärungstour. Ziel ist es, mit Verantwortlichen in den Brustzentren ins Gespräch zu kommen, um für Brustlosigkeit als alternative Behandlung von Brustkrebs zu sensibilisieren. Sie selbst lebt seit Oktober 2021 ohne rechte Brust.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

Volksstimme+ 3 Monate für einmalig nur 3 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen. >>REGISTRIEREN<<

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.