Nach Corona-Pause wieder am Start

Zerbster Heimat- und Schützfest: Was die Gäste des längsten Volksfestes in Sachsen-Anhalt erwartet

Am 29. Juli ist es endlich so weit. Mit dem traditionellen Umzug über den Platz zum Biergarten und dem sich anschließenden Fassbieranstich geht nach zweijähriger Pause das Heimat- und Schützenfest an den Start. Ganz elf Tage lang heißt es endlich wieder Jubel, Trubel, Heiterkeit. Was die Gäste alles erwartet.

Von Thomas Kirchner Aktualisiert: 28.07.2022, 17:58
Bryan Sobczyk, Maurice Müller und Dustin Rabenstein (v.l.) bei den letzten Handgriffe am Break-Dance. Morgen wird das Zerbster Heimatfest eröffnet.
Bryan Sobczyk, Maurice Müller und Dustin Rabenstein (v.l.) bei den letzten Handgriffe am Break-Dance. Morgen wird das Zerbster Heimatfest eröffnet. Foto: Thomas Kirchner

Zerbst - „Wir können es kaum erwarten, endlich wieder loszulegen – hier im Zerbster Schlossgarten“, ruf Bryan Sobczyk von einer der Gondeln. Der Junior-Chef des Break-Dancers ist mit seinen Jungs gerade dabei, sein Fahrgeschäft für den Start am Freitag auf Hochglanz zu bringen. „Unsere Familie kommt seit vielen Jahren zum Zerbster Heimatfest, und wir freuen uns, wieder mal in der Heimat Station zu machen“, sagt Sobczyk, dessen Familie ihren Heimathafen in Magdeburg hat. Seit 126 Jahren sind die Sobczyks Schausteller mit Leib und Seele, und wären die Feste 2020 und 2021 nicht pandemiebedingt abgesagt worden, hätten die Sobczyks in diesem Jahr ein kleines Jubiläum feiern können, nämlich 30 Jahre Zerbster Heimatfest. „Darauf stoßen wir dann in zwei Jahren an“, sagt der Junior-Chef lachend.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Aktionsabo

Volksstimme+ 1 Jahr für nur einmalig 59 € statt 119,52€.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.