Fußball

Vor dem Re-Start der Verbandsliga: Die Angeschlagenen kehren beim MSC Preussen zurück

Fußball-Verbandsligist MSC Preussen ist in die Vorbereitung gestartet. Personelle Veränderungen hat der Verein im Winter nicht zu verzeichnen. Dafür kehren zuletzt angeschlagene Spieler zurück.

Von Daniel Hübner 27.01.2022, 14:12
Auch Mittelfeldspieler Tom Saager (r.) hat die Pause genutzt, um sich von seinen Blessuren zu erholen.
Auch Mittelfeldspieler Tom Saager (r.) hat die Pause genutzt, um sich von seinen Blessuren zu erholen. Foto: Eroll Popova

Magdeburg - Arbnor Dervishaj ist nach seiner Sprunggelenksverletzung, die der 30-jährige Verteidiger sich am 5. September im Spiel gegen den FSV Barleben zugezogen hatte, auf dem besten Weg der Genesung. Und das ist nicht die einzige gute Nachricht, die Torsten Marks in der Spielpause erreichte. „Alle, die sich mit Blessuren und Problemen plagten, sind wieder zurück im Training“, berichtet der Trainer des MSC Preussen mit Blick auf den Einstieg in die Vorbereitung in der vorigen Woche. Daniel Stridde schießt wieder, Steven Röhl schießt wieder, Marcus Preuss schießt wieder. Tom Saager schießt wieder. Marks: „Von daher kam die Corona-Zwangspause für uns zum richtigen Zeitpunkt.“

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

 Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen. >>REGISTRIEREN<<