Nachwuchs-Tennis

Erfolgloses Wochenende für Tennis-Nachwuchs des TC Blau-Weiß

Sowohl die männliche U18 als auch die männliche U15 II und U15 III vom TC Blau-Weiß Schönebeck verloren ihre Partien allesamt mit 0:3.

Von Kevin Sager
Hannes Beier (l.) und Pady Schubert vom TC Blau-Weiß Schönebeck zogen gegen die Akteure des Biederitzer TC deutlich den Kürzeren.
Hannes Beier (l.) und Pady Schubert vom TC Blau-Weiß Schönebeck zogen gegen die Akteure des Biederitzer TC deutlich den Kürzeren. Archivfoto: Kevin Sager

Schönebeck - Egal ob jung oder alt. Punkte gab es am vergangenen Wochenende weder für die einen noch für die anderen. Der männliche Tennis-Nachwuchs aus der Elbestadt erlebte einen Spieltag zum Vergessen. Erst musste sich die männliche U18 geschlagen geben, dann folgten Niederlagen der U15 II und U15 III.

U 18 Jugendbereichskl.

SG Einheit Stendal II - TC BW Schönebeck 3:0

Der Ausflug in die Altmark war für die Nachwuchs-Tennisspieler Simon Menzel und Anton Thierfelder nicht von Erfolg gekrönt. Überhaupt nicht zu seinem Spiel fand Menzel, der ohne Sätze und ohne ein einziges Spiel das Feld verließ. Thierfelder konnte zwar beim 1:6 und 1:6 zwei Spiele für sich verbuchen, doch der erhoffte positive Schub blieb aus. Damit waren vor dem Doppel die Weichen klar gestellt. Die Stendaler blieben weiter spielbestimmend und sicherten nach zwei Sätzen auch den glatten Erfolg.

Somit bleiben die Schönebecker ohne Punkte. Einen neuen Anlauf können sie am 17. Juli nehmen. Am vorletzten Spieltag gastieren die Nachwuchs-Akteure zum Kellerduell bei der TSG Calbe. Zwei Möglichkeiten ergeben sich insgesamt noch für die ersten Zähler der Saison.

Statistik

Einzel: Mika Einar Böhme – Simon Menzel (6:0, 6:0); Johann Fehse – Anton Thierfelder, Anton (6:1, 6:1)

Doppel: Böhme/Fehse – Menzel/Thierfelder (6:1, 6:0)

U 15 Jugendbereichskl.

TC BW Schönebeck II - TC RW Dessau 0:3

Beim Dart wäre es ein White Wash, im Fußball würde man sagen, chancenlos. Genau das waren die U15-Akteure des TC Blau-Weiß im Heimspiel gegen Dessau. Silas Menzel und Lars Lennox Klos fanden am vergangenen Wochenende nicht zu ihrer Form und mussten reichlich Lehrgeld zahlen. Vor allem Menzel, der erst sein drittes Punktspiel auf dem Großfeld absolvierte. Dennoch konnten einige Abläufe verinnerlicht werden, welche den beiden in den kommenden Spielen helfen können.

Am morgigen Sonntag sind die Schönebecker wieder gefordert. Im Duell Tabellenvierter gegen Dritter geht es um wichtige Zähler im Saisonendspurt. Ab 9 Uhr gastieren die Elbestädter beim Biederitzer TC. Dort kann das erlernte dann umgesetzt werden. Denn wie heißt es so schön: Aus Fehlern lernt man.

Statistik

Einzel: Silas Menzel – Eike-Elias Lindner (0:6, 0:6); Lars Lennox Klos – Mika-Mourice Dalchow (0:6, 0:6)

Doppel: Menzel/Thierfelder – Lindner/Dalchow (0:6, 0:6)

U 15 Jugendbereichskl.

TC BW Schönebeck III - Biederitzer TC 0:3

Gegen den kommenden Gegner der zweiten Mannschaft kassierte die Dritte des TC Blau-Weiß Schönebeck eine 0:3-Niederlage und reiht sich damit ergebnistechnisch in die Riege der männlichen Vereinskollegen ein. Gleich bedeutend war dieses Ergebnis auch die erste Saisonniederlage. Hannes Beier kämpfte nach dem verlorenen Auftaktsatz gegen die drohende Niederlage an, blieb im Tiebreak allerdings glücklos. Deutlicher fiel die Partie zwischen Pady Schubert und Lars Edelmann-Nusser aus. Mit 2:6 und 2:6 zog der Schönebecker recht klar den Kürzeren. Vor dem abschließenden Doppel waren die Punkte somit weg. Der Ehrenpunkt blieb den Schönebeckern aufgrund der Zwei-Satz-Niederlage verwehrt.

Am morgigen Sonntag sind die Schönebecker wieder gefordert. Ab 9 Uhr steht die Auswärtspartie gegen das Tabellenschlusslicht TC Jessen an.

Statistik

Einzel: Hannes Beier – Anton Bruska (2:6, 5:7); Pady Schubert – Lars Edelmann-Nusser (2:6, 2:6)

Doppel: Beier/Schubert – Bruska/Edelmann-Nusser (2:6, 2:6)