Tennis

Schumacher und Pefestorff verhindern Auftaktpleite für Einheit

Landesoberliga Damen verlieren deutlich / Landesoberliga Herren 30 mit knappen Sieg

Thomas Schumacher gewann sowohl im Einzel, als auch im Doppel an der Seite von Maximilian Pefestorff
Thomas Schumacher gewann sowohl im Einzel, als auch im Doppel an der Seite von Maximilian Pefestorff Thomas Wartmann

Stendal - Jeannette Heinrichs

Am Wochenende ist der scharfe Start in die Tennissaison 2021 vollzogen worden. Die Landesoberliga-Damen der SG Einheit Stendal unterlagen dem 1. TC Magdeburg deutlich 1:5. Die Herren 30 siegten gegen Schönebeck.

Landesoberliga Damen

Eine herbe Niederlage mussten die jungen Damen der Rolandstädter beim favorisierten 1. TC Magdeburg einstecken. Einzig Amy Marscheider verhinderte mit ihrem 6:2, 6:4-Sieg über Janine Kremling die Höchststrafe. Zwar war die Partie nach den Einzeln noch nicht ganz entschieden, aber in den Doppeln gab es nichts zu holen.

1. TC Magdeburg - SG Einheit Stendal 5:1

Einzel: Kremling - Marscheider 2:6, 4:6; Lindenau - Kaupke 6:0, 6:0; Mathieu - Albrecht 6:1, 6:4

Vielhaber - Riedel 6:3, 6:0.

Doppel: Kremling/Lindenau - Marscheider/Albrecht 6:1, 6:1; Mathieu/Vielhaber - Kaupke/Leider 6:2, 6:0.

Landesoberliga Herren 30

Einen heißen Fight lieferten sich die Jungherren der Stendaler. Michael Seeber musste sich nach hartem Kampf dem Schönebecker Henrik Bormann 3:6, 5:7 geschlagen geben. Für den an Nummer zwei gesetzten SG-Kapitän Carsten Zeihn ging es sogar in die „Verlängerung“. Den Champions-Tiebreak verlor der Stendaler jedoch mit 6:10. Somit führte Union 2:0. Die Kohlen aus dem Feuer holten in den Einzeln schließlich Thomas Schumacher und Maximilian Pefestorff aus dem Feuer und sorgten für das 2:2. Auch im Doppel war das Duo mit 6:1, 6:0 siegreich. Hingegen mussten Seeber/Zeihn das Match im Champions-Tiebreak 6:10 abgeben. Somit stand am Ende ein 3:3 zu Buche, doch die Einheit-Cracks gewannen 8:6 nach Sätzen.

„Bei den schwierigen Windverhältnissen war es leider kein gutes Punktspiel von beiden Mannschaften. Nach 1,5 Jahren ohne Punktspielbetrieb sind wir dennoch froh, dieses Spiel irgendwie durch bekommen zu haben. Das Saisonziel Klassenerhalt ist nach diesem weniger guten Spiel die logische Konsequenz“, so Einheits Kapitän Carsten Zeihn.

Einheit Stendal - Union Schönebeck 3:3 (8:6-Sätze)

Einzel: Seeber - Borrmann 3:6, 5:7; C. Zeihn - Sandau 5:7, 6:1, 6:10; Schumacher - Behm 6:1, 6:1; Pefestorff - Nagel 6:2, 6:4.

Doppel: Seeber/C. Zeihn - Borrmann/Sandau 7:6, 6:7, 6:10; Schumacher/Pefestorff - Behm/Nagel 6:1, 6:0.