Nicht spektakulär, eher fein sind die Änderungen im Bahnfahrplan: Magdeburg erhält verbesserte Direktverbindungen mit Dresden, Berlin und München. Halle wird besser ans ICE-Netz angeschlossen. Auch ländliche Regionen erhalten neue Anschlüsse in die Landeszentren.

@109_Meinung_Kommentar_Text:Obgleich wegen schwacher Nachfrage einzelne Züge entfallen oder durch Busse ersetzt werden, lässt sich feststellen: Die Richtung stimmt, die Verkehrsverantwortlichen im Land sind bemüht, trotz schrumpfender Bevölkerung das Niveau des Bahnangebots zu halten. Allein das dürfte noch schwer genug werden und ist doch immens wichtig. Denn angesichts steigender Ölpreise wird früher oder später die Verkehrswende einsetzen. Wohl dem Land, das dann über ein leistungsfähiges Eisenbahnnetz verfügt. (Seite 1)