Für alle zwölf Kindertagesstätten der Einheitsgemeinde Stadt Möckern gibt es seit Kurzem einen Förderverein. Am Sonnabend stellte er sich erstmals der Öffentlichkeit vor.

Möckern l Im September hatte sich der "Kitaförderverein Möckern e.V." gegründet. Die Idee bestand darin, einen Förderverein für alle Einrichtungen der Stadt Möckern ins Leben zu rufen, erklärt die Vereinsvorsitzende Kirstin Haufschild. "Wichtige Ziele des Vereins sind unter anderem die Vernetzung der Einrichtungen, die Förderung von Mitgestaltungsrechten der Eltern sowie die materielle und ideelle Unterstützung bei Vorhaben der Kitas." Die Finanzierung erfolge über Mitgliedsbeiträge, Spenden und besondere Aktionen. Die Einnahmen kommen in voller Höhe den Einrichtungen zugute.

Eine der ersten Amtshandlungen des Vereines war die Beantragung von Fördergeldern aus einem Bundesprogramm. "Die zwölf Kindertagesstätten der Stadt Möckern beteiligen sich seit einigen Monaten am Bundesprogramm ¿Toleranz fördern - Kompetenz stärken\' mit dem Projekt ¿Demokratie von Klein auf...", erklärt Kirstin Haufschild weiter. Dabei handelt es sich um ein Projekt zur Partizipation von Kindern und Familien in Kindertagesstätten. Das Bundesprogramm wird durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Der Förderantrag wurde durch den Begleitausschuss bewilligt und so konnte im Oktober mit der Verwirklichung der Projektarbeit begonnen werden. Die bewilligten Fördermittel wurden etwa für Funktionsgegenstände und andere Zwecke verwendet.

Was aber bezweckt das Programm? "Wichtige Ziele des Projektes sind die Förderung des Demokratiebewusstsein der Kinder und die Stärkung der Erziehungskompetenzen der Eltern durch Familienberatung und -bildung", sagt die Vereinsvorsitzende. Um dieses Projekt auf den Weg zu bringen, wurde ein Netzwerk gebildet, mit je einer Erzieherin pro Einrichtung. Weiterbildungen sollten die Erzieherinnen für die Thematik sensibilisieren. Im Rahmen dieses Projektes gibt es drei sogenannte Multiplikatorinnen, die für die Vermittlung, Planung und Koordinierung der Projektinhalte zuständig sind.

Schon wird ein Förderantrag für das kommende Jahr erarbeitet. "Inhaltliche Schwerpunkte könnten beispielsweise attraktive Familientage, interessante Themenabende oder die Kooperation mit externen Partnern sein", so Kirstin Haufschild.

Für alle, die Mitglied in dem Förderverein werden möchten: Der Monatsbeitrag beträgt zwei Euro. Flyer und Mitgliedsanträge sind in allen Kitas erhältlich. Der Verein wird am Sonnabend ab 15 Uhr bei der Aufführung des Amateurtheaters Genthin in der Stadthalle in Möckern mit einem Kuchenbasar präsent sein.