Haldensleben l Gleich drei Chöre gaben sich die Ehre, zum Altstadtfest ein gemeinsames Konzert in der Sankt-Marien-Kirche zu geben.

Das Konzert wurde vom Musikkreis "Laudate" der Evangelischen Kirchengemeine St. Marien eröffnet. Dirigiert von Konstanze Bajerski und mit eigener instrumenteller Begleitung sang der Chor traditionelle und moderne Kirchenlieder, unter anderem "Die ganze Welt hast du uns überlassen" und das afrikanische "Zia Hamba".

Im Anschluss präsentierte der Männergesangsverein "Concordia" aus Neuenhofe, Lieder wie "Ännchen von Tarau" und "In der Fremde". Den Abschluss des Konzertes bildete der polnische Chor "Sine Nomine" aus Haldenslebens Partnerstadt Ciechanów. Der gemischte Chor gastierte zum wiederholten Mal in Haldensleben und sang unter anderem "Ave Verum Corpus" von Wolfgang Amadeus Mozart, "Locus Iste" von Anton Bruckner und "Ojcze Nasz" (dt.: Vaterunser) von Stanisaw Moniuszko.

Bei den Haldenslebern und den Besuchern des Altstadtfests kam das Konzert sehr gut an, ein freier Sitzplatz war in der Kirche so gut wie nicht mehr zu finden.