Flechtingen l Ernst-Dieter Wiedemann heißt der alte und neue Vorsitzende der gemeinsamen Schiedsstelle der Verbandsgemeinde Flechtingen.

Mit der Kommunalgebietsreform Anfang vergangenen Jahres machte sich auch eine Neubildung der Schiedsstelle der Verbandsgemeinde Flechtingen notwendig, da eine Schiedsperson auch aus dem neuen Bereich der Stadt Oebisfelde-Weferlingen kam.

So hatte der Flechtinger Verbandsgemeinderat bereits die drei neuen Schiedspersonen Monika Hülshoff aus Beendorf, Kerstin Seifert aus Flechtingen und Ernst-Dieter Wiedemann aus Flechtingen bestätigt (Volksstimme berichtete).

In der jüngsten Sitzung galt es nun noch, über den Vorsitz der Schiedsstelle zu entscheiden, die regelmäßig in der Verwaltung in Flechtingen zusammentritt.

Einstimmig folgte der Verbandsgemeinderat der Empfehlung der Verwaltung in der Beschlussvorlage, den Flechtinger Ernst-Dieter Wiedemann zu ernennen. Der erfahrene Schiedsmann ist seit Jahrzehnten auf diesem Gebiet tätig, hat zahlreiche Weiterbildungen und Qualifikationen besucht, pflegt eine enge Zusammenarbeit mit den Gerichten und blickt auf viele außergerichtlich gelöste Konfliktfälle zurück.