Ahlum l Aufatmen bei Kindern, Eltern und Erziehern in Ahlum: Die Reparatur des Schadens an der Heizungsanlage der Kindertagesstätte "Kleine Regenbogenfische", der bei Wartungsarbeiten in der vergangenen Woche entdeckt wurde, ist doch nicht so kostenintensiv wie zunächst befürchtet. "Das Kostenangebot liegt bei 3500 Euro, das kann aus unserem Reparaturfonds bezahlt werden", erklärte Verbandsgemeinde-Bürgermeisterin Christiane Lüdemann am Mittwoch während der Sitzung des Verbandsgemeinderates in Beetzendorf.

Am Brenner der 22 Jahre alten Heizungsanlage waren Risse festgestellt worden, die sich vergrößern. "Es besteht sofortiger Handlungsbedarf", so Lüdemann. Weil die mit den Arbeiten beauftragte Beetzendorfer Fachfirma zunächst von zwei bis drei Tagen Reparaturzeit ausging, habe man am Montagabend eine Elternversammlung einberufen. "Es ging darum, die Kinder während dieser Zeit woanders unterzubringen", erläuterte Christiane Lüdemann. Denn schließlich stünde während dieser Zeit auch kein warmes Wasser zur Verfügung.

Inzwischen gibt es jedoch Entwarnung. Die Firma hat erklärt, die Reparatur auch innerhalb eines Tages und ohne Beeinträchtigungen des laufenden Kita-Betriebes durchführen zu können, verkündete die Verbandsgemeinde-Bürgermeisterin.

In den vergangenen Tagen aufgekommene Spekulationen, die Ahlumer Kita werde aufgrund des Investitionsbedarfs geschlossen, wies Lüdemann zurück. "Die Einrichtung bleibt offen", stellte sie klar. Allerdings müsse man die zukünftige Entwicklung im Auge behalten. Denn die Belegung der Kita steuere kritischen Marken entgegen, die den Bestand gefährden könnten.

Derzeit besuchen 14 Mädchen und Jungen die Einrichtung. Im August wechseln allerdings fünf von ihnen zur Grundschule, so dass trotz weniger Neuzugänge die Zahl auf zehn oder zwölf sinken wird. Perspektivisch wird sogar befürchtet, dass nur noch acht Kinder übrig bleiben. Zu wenig, um die Kindereinrichtung weiter betreiben zu können, zumal es in wenigen Kilometern Umkreis fünf weitere Kindertagesstätten gibt (Tangeln, Rohrberg, Beetzendorf, Mehmke, Jübar).

 

Bilder