Klötze (sri/scm) l Auf dem umgestalten Schulplatz in Klötze ist der Wassertisch unumstritten die Haupt-Attraktion. Beim Bürgerfest vor zehn Tagen war das Gebilde aus chinesischem Naturstein feierlich eingeweiht worden. Unter den Augen vieler Gäste sprudelte das Wasser. Doch seither kann man sich dieses Schauspiel nicht mehr anschauen. Irritiert wandten sich einige Bürger an die Volksstimme: "Was ist da los? Ist alles nur heiße Luft? Wird der Wassertisch nur an Feiertagen angestellt? Wir hatten Besuch aus Hamburg und wollten uns den Wassertisch ansehen. Aber von Wasser keine Spur. Wofür wird so ein teures Teil gebaut, wenn es dann nicht funktioniert?"

Inbetriebnahme beim Bürgerfest war nur Probelauf

Fragen wie diese wurden in den vergangenen Tagen auch im Klötzer Rathaus des öfteren gestellt. Bei der Sitzung des Stadtrates klärte Bürgermeister Matthias Mann die Sachlage auf. Demnach gab es beim Bürgerfest nur einen Probedurchgang. Die Bauabnahme soll aber erst morgen erfolgen. Bis dahin sollen die letzten Arbeiten, wie das Polieren einiger Stellen, abgeschlossen sein. Danach, so kündigte der Bürgermeister an, wird das Wasser, zumindest den Sommer über, täglich von 8 bis 20 Uhr laufen. Gesteuert wird das Ganze über eine Zeitschaltuhr.