Langenweddingen l Gestern war ein aufregender Tag für die Jungen und Mädchen der Langenweddinger Kindertagesstätte "Spatzennest". Dieser Tag begann mit einem Puppenspiel. Eine echte Bühne war aufgebaut worden. Und hier erlebten die Spatzennest-Kinder die Aufführung einer Weihnachtsgeschichte. Aber das sollte nicht der einzige Höhepunkt an diesem gestrigen Tag sein.

Schließlich kam auch die Vorsitzende des Fördervereins, Katrin Skirlo, in die Einrichtung. Sie brachte zwei Herren, zwei Rechtsanwälte, und die Ortsbürgermeisterin mit. Steffen Lesser und Hans-Henning Giere von der Magdeburger Rechtsanwaltskanzlei Giere, Alpers, Lesser und Kollegen waren wie schon im vergangenen Jahr zur Vorweihnachtszeit nicht mit leeren Händen in die Kindereinrichtung gekommen. Einen großen Scheck brachten sie auch gestern mit. Immerhin 350 Euro können so in die Kasse des Fördervereins fließen. Ortbürgermeisterin Jutta Spurek, die den Kindern erzählte, dass auch sie schon in den Langenweddinger Kindergarten ging, ließ ebenso eine kleine Spende da: Den "Rest" ihres Verfügungsfonds, wie sie verriet.

Schon seit einigen Jahren hat die Langenweddinger Kindereinrichtung "Spatzennest" einen rührigen Förderverein, der im Interesse der Kinder seit der Vereinsgründung im Jahr 2008 schon so manches Projekt und damit so einige Wünsche der Kindereinrichtung erfüllen konnte. Dafür wurden fleißig Spenden gesammelt und Sponsoren gesucht. Die Spendenübergabe gestern ist nur ein Beispiel von vielen. Doch auch Feste, wie das jährliche Halloweenfest, werden genutzt, um Gelder zu sammeln. In diesem Jahr konnte beispielsweise schon eine Nestschaukel für die Spatzennest-Kinder angeschafft und auf dem Spielplatz aufgebaut werden. Auch neue, kindgerechte und fahrbare Garderoben wurden übergeben. Mit einem Arbeitseinsatz auf der Außenanlage der Kita, organisiert vom Förderverein, wurde die Arbeit der Kindereinrichtung im Mai dieses Jahres zudem unterstützt.