Osterburg (nim) l 21 junge Frauen und Männer nahmen am gestrigen Nachmittag Abschied von der Anne-Frank-Schule. Bei der musikalisch von Tabiha Harzer umrahmten Feierstunde in der Aula der Lernstätte drückte Helmar Jahnke augenzwinkernd mit dem Satz "Endlich raus aus der Schule" sicher die Gedanken der meisten Abgänger aus. Allerdings "hört das Lernen jetzt nicht auf. Es begleitet uns ein Leben lang", stellte der Schulleiter klar.

Helmar Jahnke rief den Abgängern noch einmal die zurückliegenden Jahre in Erinnerung. Er erwähnte Klassenfahrten oder Projekte. Und er setzte sich mit den schulischen Leistungen der Frauen und Männer auseinander. Bei manchem Jugendlichen habe er den Willen zum Lernen vermisst, sprach der Schulleiter Klartext. Einringlich legte er den entsprechenden Abgängern ans Herz, das Verpasste möglichst nachzuholen. "Denn ihr habt wirklich eine Chance, Arbeit zu bekommen", betonte der Schulleiter.

Helmar Jahnke lobte das außerunterrichtliche Engagement mancher Schüler und bedankte sich für ihre Beteiligung an Sportwettkämpfen und Ausstellungen. Und er wünschte den Abgängern alles Gute für die Zukunft, ganz besonders aber Lebenslust und Zufriedenheit. Danach nahmen die jungen Frauen und Männer aus den Händen ihrer Klassenlehrerinnen die Zeugnisse entgegen.