Salzwedel l Zur Neujahrsgala 2013 war am Freitagabend die Tschechische Kammerphilharmonie aus Prag im Salzwedeler Kulturhaus zu Gast. Gemeinsam mit dem tschechischen Johann-Strauss-Ballett führten die Künstler aus dem Nachbarland ein zweistündiges Konzert mit bekannten klassischen Melodien, Arien und Tänzen auf. Fast 400 Gäste wollten sich dieses Ereignis nicht entgehen lassen. Und so blieben nur wenige Stühle im Kulturhaus unbesetzt.

Kaum einer der ganz großen Komponisten fehlte an diesem Abend. Stücke von Mozart und Strauss waren ebenso vertreten wie solche von Smetana und Tschaikowski. Unabhängig von den Komponisten - zu den Höhepunkten des Abends gehörten die Auftritte der Solisten. Als Olympia, eine mechanische Puppe aus der Oper "Hoffmanns Erzählungen", verzauberte etwa Sopranistin Olga Jelinkova ihr Publikum mit virtuosen Koloraturpassagen. Und Bariton Jiri Rajnis beeindruckte mit seiner Interpretation des Schlagers "Dunkelrote Rosen bring\' ich schöne Frau" aus der Operette Gasparone von Karl Millöcker.

Bei aller Professionalität sprang der Funke zum Salzwedeler Publikum vor allem wegen des Humors und der Leichtigkeit der tschechischen Künstler über. So nahmen Dirigent Petr Chromcak, aber auch seine Solisten und die Tänzer des Strauss-Balletts immer wieder mit kleinen Späßen den Kontakt zum Publikum auf. Die Besucher bedankten sich mit tosendem Beifall und nicht zuletzt mit einem Lächeln auf den Lippen.

Bilder