Dähre (cb) l Das gab es noch nie: Zum ersten Mal in der Geschichte des Dährer Schützenvereines hat sich ein Ehepaar die Königswürden gesichert. Cornelia Pijan ist mit 28 von 30Ringen die Kronprinzessin geworden, ihr Mann Georg Pijan, der im Vorjahr als Kronprinz agierte, ist der neue Schützenkönig. Beim Schießen erzielte er 29 Ringe. "Ich bin absolut stolz, dass meine Frau mitgeschossen hat und Kronprinzessin geworden ist", sagte die Majestät nach der Proklamation am Sonnabend, die sich an einen etwa einstündigen Umzug durch das Dorf anschloss.

Vor Ort war auch Dähres Bürgermeister Harald Heuer, der beim Umzug in einer Kutsche gefahren wurde. Der startete in der Unterstellhalle des örtlichen Busunternehmens. Beteiligt waren daran die Schützen aus Abbendorf, Wallstawe, Salzwedel, Bergen/Dumme, Kemnitz und Kuhfelde. Der Musikzug der Diesdorfer Feuerwehr gab den Rhythmus vor. Die Schützen hatten ihr Fest auf einen Nachmittag beschränkt. Nach dem Umzug stärkten sie sich mit Kaffee, Kuchen, Getränken und Gegrilltem und genossen das Zu- sammensein in geselliger Runde.

Am nächsten Tag trafen sie sich noch einmal, um das Gelände wieder aufzuräumen.

Die Schützen sind seit 1973 aktiv, berichtete Vereinsvorsitzender Helmut Leppin. Nach der Wende gab es jedoch einen Neuanfang.

 

Bilder