Chüttlitz/Salzwedel - Ein betrunkener Autofahrer ist mit seinem Wagen in Chüttlitz (Altmarkkreis Salzwedel) 13 Meter weit geflogen. Der 51-Jährige war an Heiligabend auf der Bundesstraße 71 unterwegs, als er an einem Kreisverkehr dem Straßenverlauf nicht mehr folgen konnte und in den Verkehrskreisel fuhr. Der Wagen hob ab und kam nach 13 Metern zum Stillstand, wie die Polizei am Sonntag in Salzwedel mitteilte. Es stellte sich heraus, dass der Mann sich mit 1,7 Promille ans Steuer gesetzt hatte. Der 51-Jährige verletzte sich bei dem Unfall leicht. Er musste zur Blutentnahme. Außerdem wurde eine Strafanzeige gestellt.