Schönebeck (fm) Kritik an den Haltungsbedingungen im Schönebecker Tierheim wird von mehreren Bürgern geübt. In einem Brief prangern sie unter anderem an, dass die Sauberkeit zu wünschen übrig lasse und Problemhunde überhaupt keine Zuwendung von den Mitarbeitern erfahren. Sowohl der Tierschutzverein Schönebeck und Umgebung als Betreiberin der Anlage sowie die Stadt Schönebeck als Auftraggeberin der Leistung relativieren die Kritik. Die laut Gesetz vorgegebenen Aufgaben würden erfüllt.