Glühwein tut gut. Manchmal zweifach. Das Getränk wärmte jene auf, die es beim Weihnachtsmarkt in Bad Salzelmen zu sich nahmen. Das eingenommene Geld hat der Mundschenk, in diesem Fall der Schönebecker SPD-Ortsverein, gespendet. Die eine Hälfte ging bereits an den Verein Schicksalskinder, die andere Hälfte in Höhe von 555 Euro ist gestern per Scheck an den Förderverein des Kreismuseums übergeben worden. Der hat den Hut auf für umfängliche Umbauarbeiten der Ausstellungen, die derzeit laufen. Glücklicher Weise gibt das Land dafür Geld (in diesem Jahr rund 60000 Euro), aber der Förderverein muss Eigenmittel aufbringen. Das schafft er unter anderem durch Sponsoren, wie die Glühweinverkäufer und Glühweintrinker. Auf dem Bild von links: Steffen Richter, Dieter Schulze, Frank Schiwek, Nadine Schmidt, Petra Grimm-Benne (SPD-Ortsverein), Nicole Lüdecke, Olaf Busch, Uwe Regener (Förderverein) und Schirmherr Gunnar Schellenberger. Foto: Ulrich Meinhard