Angesichts der Tatsache, dass die Hecklinger Jecken mangels Personal in der anstehenden fünften Jahreszeit keinen Karneval und auch keinen Umzug auf die Beine stellen können (Volksstimme berichtete), reagierten die Macher des Güstener Karnevals mit einer herzlichen Einladung in Richtung "Drachentöterstadt".

Von Falk Rockmann

Güsten/Hecklingen. "Wir haben ja auch schon gute Erfahrungen gemacht, als die Chöre der Region, darunter die Hecklinger, gemeinsam auf der Bühne standen zum Karneval", erklärte dazu Ingo Krause, Vorsitzender des Männerchors Germania Güsten.

Demzufolge bieten die Ränzelstecher den Hecklingern nicht nur Plätze im Saal des Güstener Bürgerhauses an, sondern auch auf der Bühne. "Da passt sicher eine Nummer vom Beek mit in unser Programm", ist Krause überzeugt. Zudem wissen die Güstener aus eigener Erfahrung Durststrecken zu überwinden. Auch dort stand die Tradition des Karnevals schonmal auf der Kippe.

Der Vorstandssprecher vom angesprochenen Männerchor Reinhard Hoffmann zeigt sich nicht abgeneigt gegenüber dem Angebot aus Güsten. "Ja wir sind alle noch etwas geschockt darüber, dass die Karnevalsaison in Hecklingen dieses Mal ausfällt. Das Güstener Angebot werden wir auf der nächsten Chorprobe beraten." Unterdessen hat sich der MC Neundorf bereits um die Weiberfastnacht bemüht, die in Hecklingen ebenfalls eine gewisse Tradition hat. "Der Vereinsvorsitzende in Krähenstedt, Paul Just, hat versprochen, sie wieder ,zurückzugeben‘, wenn wir uns in Hecklingen gefangen haben", verrät Reinhard Hoffmann kein Geheimnis. Und er ist voller Hoffnung, dass es wieder einen Karneval in Hecklingen geben wird. Knackpunkt seien eben jugendliche Mitstreiter, die sich rar machen. Karnevalsfreunde wie Sänger würden jederzeit mit offenen Armen empfangen werden.

Den Freunden von Chorgesang und Geselligkeit versichert Hoffmann auf jeden Fall, dass der MC Hecklingen nicht vom Erdboden verschwindet und kündigt Themenabende wie Seemannsabend und Wein-abend an.

Zum Thema Übernahme des Hecklinger Straßenkarnevals durch Staßfurt, was dieser Tage die Runde machte, sagte der Hecklinger Sangesbruder: "Dazu gibt es bislang weder von unserer noch von Staßfurter Seite offizielle Bekundungen."

Fakt ist: Nach aktuellem Stand der Planung beginnt die fünfte Jahreszeit in Güsten am Sonntag, 20. Februar, mit der Seniorenveranstaltung. Die darauffolgenden Sonnabende 26. Februar und 5. März sind vom Bürgerhaus für die regulären Karnevalsveranstaltungen reserviert. Kartenbestellungen können dort bereits angemeldet werden, auch beim Germania-Vorsitzenden Ingo Krause (Tel. 03 92 62/60 678) oder bei jedem anderen Güstener Chormitglied.