Löderburg ( jsg ). Gestern Vormittag konnte Staßfurts Oberbürgermeister René Zok die Mühlenstraße im Ortsteil Löderburg nach deren grundhafter Sanierung wieder freigeben.

Neben den Vertretern des ausführenden Baubetriebes Allgemeine Bauunternehmung Hecklingen, dem Magdeburger Ingenieurbüro IVW, der Sachsen-Anhaltischen Landesentwicklungsgesellschaft als Sanierungsträger und der Baukoordinierung der Stadtverwaltung der alten Salzstadt hatten sich auch einige Bürger trotz der eisigen Kälte dazu eingefunden.

" Seit Mitte September diesen Jahres wurde die etwa 110 Meter lange Straße mit einem Kostenaufwand von zirka 134 000 Euro grundhaft saniert ", resümierte der Oberbürgermeister, bevor er traditionell das rot-weiße Absperrband zerschnitt. Er dankte der Landesregierung für die Bereitstellung von Fördermitteln in Höhe von 50 Prozent der Kosten, dem WAZV " Bode-Wipper " und dem AZV " Bodeniederung " für die Verlegung neuer Trinkund Abwasserleitungen sowie den Anliegern der Straße für ihr Verständnis während der Bauphase.