Stendal. In der Reihe "Jazz im Theater" gastiert Cristin Claas mit ihrer Band am 14. Januar im Theater der Altmark. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr im Großen Haus.

Cristin Claas hat mit ihrem Trio in den letzten Jahren einen unverwechselbaren eigenen Sound erschaffen. Im Mittelpunkt steht die Sängerin, die mit ihrer klaren Stimme mal Modernes, mal Poetisches und mal Abstraktes singt.

Poetik, Lautmalerei und viel Witz

Die Band besteht in dieser Formation seit 2001. Seitdem erschienen vier Alben: Seit der Gründung ist die Band sehr häufig auf Konzertreisen und hat sich einen Ruf als sehr einfallsreiche Liveband erspielt.

Christin Claas singt vorwiegend auf deutsch, aber auch in ihrer eigenen Fantasiesprache. An ihrer Seite sind der Gitarrist Stephan Bormann und der Pianist Christoph Reuter. Gelegentlich werden auch Gedichte wie das "Heidenröslein" von Goethe oder Lieder wie "Der Mond ist aufgegangen" auf sehr eigene Weise neu vertont. Eine Besonderheit ist, dass die Texte sowohl in englischer als auch deutscher Sprache verfasst sind. Außerdem bedient sich die Sängerin einer eigenen, lautmalerischen Sprache.

Die Christin Claas-Band ist voller Ideen, Witz und unterhält spielend das Publikum. Zwischen Melancholie und Witz bewegt sich die Musik, die so klingt wie das Leben.

Unter anderem sind bereits veröffentlichte Alben: "In the shadow of your words" (2007) und "Paperskin" (2008). Im Jahr 2009 produzierte das Cristin Claas Trio ein Album mit Orchester und Chor und ging mit dem Programm auf Deutschlandtour. Dabei entstand die CD "In every Detail". Jetzt stellen die Drei ihr neues Werk "In Zeiten wie diesen" vor – mit ausschließlich deutschen Texten.

Doch noch eine Besonderheit gibt es in Stendal: Die vielfach ausgezeichnete Jazzmusikerin lädt schon am Nachmittag ab 16 Uhr zum Mitsinge-Workshop ein. Hierbei werden Songs einstudiert, die im Abendprogramm ab 19.30 Uhr dann vor Publikum präsentiert werden. Der Mit-Singe Workshop wird im Großen Haus des Theater der Altmark stattfinden. Die Teilnahmegebühr ist im Konzert-Eintritt von 17 Euro enthalten.

Anmeldungen und Tickets für das Konzert gibt es im Theater der Altmark unter (0 39 31) 63 57 77.