Stendal. " Egal ob dick oder rund, wir gehör ‘ n zu ‚ Kunterbunt ‘. " Bei jeder Gelegenheit singen die Kleinen aus der Kita " Kunterbunt " stolz dieses Lied. So auch am Donnerstagnachmittag in der Kunstplatte, als sie mit einem lustigen und abwechslungsreichen Programm das Jahr, das mit dem Sieg beim Reflect-Wettbewerb seinen Höhepunkt erreichte, abschlossen. Dazu hatten sie auch die Hausnachbarn und Eltern eingeladen.

Die 15 mitwirkenden Kinder aus verschiedenen Gruppen zeigten den Gästen zu Beginn ihr erfolgreiches Stück " Das traurige Mädchen ", was nochmals viel Beifall erntete. Danach schlüpften die Kleinen in niedliche Kostüme und zeigten in Form einer besonderen, von Musik begleiteten Modenschau, welche Berufs- oder Lebensträume man haben kann. So schwang Mika die " Stopp " -Kelle als Polizist, Eduard war in die Rolle eines Fußballers geschlüpft, Fabian und Ronny spielten das Rentnerpaar, Mele und Lucas waren Bauern, und mit einem Küsschen begrüßte sich das Brautpaar Sarah und Johann.

Für viel Fröhlichkeit im Raum sorgten auch die drei Paare, die sich im Walzer übten und dabei schon beachtlich professionell wirkten. Mit Zugaben verabschiedeten sich die Berufs- und Lebensbilder, um anschließend nach dem Lied " Heut ‘ ist ein wunderschöner Tag " über die Bühne zu sausen, was klatschend begleitet wurde. Mit dem gemeinsamen Singen eines Weihnachtsliedes endete besinnlich das amüsante Programm.